10-jähriges Jubiläum Morgenstimmung

Zehn Jahre gibt es dieses Angebot in der Gemeinde nun schon - Morgenstimmung ! Anlass genug für ein kleines Jubiläum zusammen mit Pfarrer Matthias Maier und Pfarrer Volker Hommel sowie dem Vorsitzenden des Kirchengemeinderates, Dieter Henninger.

Im Sommer 2007, nachdem Frau Lempp kurz zuvor in den Ruhrstand getreten und nach Steinheim umgezogen war, wurde sie von Pfarrer Schlatter gebeten, etwas für Frauen anzubieten.  Auch Frau Lilly Jäckle sprach sie in gleicher Weise an.

Im Februar 2008 setzten sich die beiden Pfarrer, Herren Maier und Schlatter mit Frau Lempp und Frau Jäckle zu einem intensiven Gespräch zusammen und brachten so das Projekt auf den Weg.  Bei der kurz darauf stattgefundenen Gemeindeversammlung im Rahmen der Visitation, stellte  es Frau Lempp vor.  

Frau Lempp arbeitete zuvor mit konzentrativer Bewegungs- und Tanztherapie. Bei beiden Methoden wird die Bewegung nicht nur äußerlich, sondern auch im Inneren erlebt. Wichtig für sie ist Bewegung, Musik und Gespräch. Frau Jäckle brachte ihre Erfahrungen mit meditativen Tänzen ein. Das sind Kreistänze mit festen, vorgegebenen Schritten.  Somit ergibt sich die Möglichkeit, dass sich die Teilnehmer sowohl nach  vorgegebenen Schritte, als auch „frei“ zur Musik bewegen können. Beides ergänzt sich sehr gut.

In der Pause wird Wasser, Tee oder Kaffee getrunken und mitgebrachtes  Selbstgebackenes gegessen.

In der Schlussrunde sitzen alle im Kreis um eine von Lilly Jäckle liebevoll gestaltete Mitte. Es wird gesungen, Erfahrungen werden ausgetauscht und es wird immer über einen vorgeschlagenen Text geredet. Zum Abschluss gibt es für alle einen Segenswunsch.

Bei der Jubiläumsveranstaltung am 01. Februar waren die beiden Pfarrer und der Vorsitzende als Überraschungsgäste gekommen. Alle drei drückten ihren Dank und Anerkennung den Verantwortlichen, aber auch den Teilnehmern, aus. Die Überraschung durch die drei Männer kam sehr gut an. Die Damen ließen es sich nicht nehmen nach gemeinsamem Tanz ein großes Buffet mit allerlei Leckereien aufzubauen.  In guter Stimmung unterhielt man sich noch sehr lange. Der übereinstimmende Tenor  war, dass   dieses Angebot für alle ein Höhepunkt in der Woche darstellt und man sich schon vorher auf das gemeinsame Treffen freut.