14.06.20

Ein neues „altes“ Gesicht im Kirchengemeinderat: Rolf Englert als zugewähltes Mitglied in sein Amt eingeführt

Im Rahmen des Gottesdienstes am 1. Sonntag nach Trinitatis ist Rolf Englert von Pfr. Matthias Maier als zugewähltes Mitglied des Kirchengemeinderates in sein Amt eingeführt worden

Pfr. Matthias Maier und Rolf Englert

Zuvor hatte ihn das Gremium (aufgrund der Corona-Beschränkungen in einem Briefwahlverfahren) mit großer Mehrheit in das gemeindeleitende Gremium berufen, das nun aus 13 stimmberechtigen Mitgliedern besteht.

 

Zuwahlen sind eine durch die Ordnungen der Landeskirche routinemäßig vorgesehene Möglichkeit, die durch die Kirchenwahl bestimmte Zusammensetzung eines Gremium um einzelne Menschen mit besonderen Erfahrungen und Kompetenzen zu erweitern und die Arbeit auf noch mehr engagierte Menschen zu verteilen.

 

Mit Rolf Englert konnte der Kirchengemeinderat einen „alten Hasen“ für eine aktive Mitarbeit gewinnen. Schließlich war er bis 2013 über drei Wahlperioden Mitglied im KGR und kann gerade in einem nun mehrheitlich neu besetzten Gremium u.a. viel institutionelles Wissen und umfangreiche Verwaltungserfahrung einbringen.

 

Nach seiner Pensionierung und einer halbjährlichen Verschnaufpause ist der ehemalige Leiter des Steinheimer Sozial- und Ordnungsamtes jetzt wieder voller Tatendrang, den er auch in den erweiterten Dienst für unsere Gemeinde stellen will. Und dies noch zusätzlich zu seinem schon langjährigen ehrenamtlichen Engagement, u.a. als Koordinator der Singteamarbeit für unsere Gottesdienste.

 

Pfr. Maier übernahm die Verpflichtung von Rolf Englert; dieser tritt sein Amt unmittelbar an.

Wir danken Rolf Englert für seine Bereitschaft, sich hier einzubringen und wünschen ihm alles Gute und Gottes Segen in seinem Dienst für unsere Gemeinde.