17.06.10

Reihe „Theologische Abende – Nachdenken über GOTT, MENSCH und sich selbst“ gestartet

„Ist Gott relevant für mein Leben?“ – dieser Frage stellten sich zum Auftakt der Reihe der Theologischen Abende die interessierten Teilnehmer im Gemeindehaus „Arche“.

Adam und Eva

Albrecht Dürer:
Adam und Eva (1504)

Gott,
von dir sich abwenden
heißt fallen.
Zu dir sich hinwenden
heißt aufstehen
In dir leben
heißt bestehen.
Gott,
dich verlassen
heißt sterben.
Zu dir heimkehren
heißt neu zum Leben erwachen.
In dir weilen
heißt leben.

                    Augustinus

 

Schwerpunkt dieses ersten Abends bildete die Vorstellung und Auseinandersetzung mit ganz unterschiedlichen und mitunter widersprüchlichen Gottesbildern, wie sie in der Bibel und anderen Quellen dargestellt werden. Neben thematischen Inputs zu dieser relevanten Frage des Lebens hatte die Gruppe unter Leitung von Vikarin Judith Markgraf Gelegenheit, sich über die eigenen Gottesvorstellungen intensiv auszutauschen und ins Gespräch zu kommen. Der Abend endete mit einem passenden Abschlussgebet mit den Worten von Augustinus.
 

Der Kurs findet einmal pro Monat an einem Donnerstagabend zu jeweils wechselnden Themen statt. Neben Vikarin Judith Markgraf führen Evelyn Zeisler und Elmar Lammerskitten durch die Veranstaltungen. Ein Einstieg ist auch jederzeit während der Laufzeit genauso möglich wie die Teilnahme an nur einzelnen Terminen.
 

Fortsetzung findet diese Reihe unter dem Titel „Bin ich ein Sünder? – Vom Wesen des Menschen“ am Donnerstag, 8. Juli 2010 um 20.00 Uhr im Gemeindehaus Arche. Weitere Interessenten sind jederzeit herzlich willkommen!
 

Weitere Informationen erhalten Sie bei:
Vikarin Judith Markgraf (Tel. 07144/1307333)