25.07.10

Konfis-Freizeit in Strümpfelbrunn: Der verlorene Sohn und Action pur

Die neuen Konfirmanden verbrachten am letzten Schul-Wochenende im Juli ihre Konfis-Freizeit im Schullandheim Stümpfelbrunn.

Konfis 2011 und Betreuerteam bestehend aus Pfarrer Matthias Maier und Eckhard Schlatter, Annika Gärtner, Daniel Horning, Christina Lopez, Jeanette und Elmar Lammerskitten, Philipp Schlatter, Tilman Schwenkglenks und Sabine Trautwein

Unter der Leitung der Pfarrer Matthias Maier und Eckhard Schlatter und einem Betreuerteam stand ein vielfältiges Programm auf der Tagesordnung. Zentrales Element war die Auseinandersetzung mit dem Gleichnis vom verlorenen Sohn (Luk. 15, 11-32), welches von den Jugendlichen in modernen Formen wie Theater, Musical oder Pressetexten verarbeitet wurde.

 

Im Speed-Dating hatten die Konfirmanden Gelegenheit, sich in jeweils wenigen Minuten über zentrale Lebens- und Glaubensfragen näher kennenzulernen und auszutauschen.


Höhepunkte waren auch die abendlichen Wettbewerbe, in denen die einzelnen Gruppen mit Köpfchen, Geschicklichkeit und Kreativität punkten konnten sowie sich mit einzelnen Beiträgen einer kritischen Jury stellen mussten.

 

Insgesamt ein für alle Beteiligten spannendes Wochenende im wunderschönen Odenwald.